Get Adobe Flash player

Austausch einer Zählerverteilung

Aufgabenstellung: 
In einem Zweifamilienhaus sollten die drei Wohnbereiche EG, OG und DG zusammengelegt und der Energieverbrauch über einen gemeinsamen Drehstromzähler gemessen werden. Hierzu wurde es erforderlich den bestehenden Zählerplatz, welcher aus den 1960er Jahren stammte, durch eine neue Zählerverteilung zu ersetzen.

Gegebenheiten:
Der elektrische Energieverbrauch der EG- und OG-Wohnungen wurde bisher jeweils über einen eigenen Zähler (EG = Wechselstromzähler, OG = Drehstromzähler) gemessen. Das DG lag auf dem OG. Jedes Stockwerk hat einen eigenen, einreihigen Unterverteiler, welche zu einem späteren Zeitpunkt auch ersetzt werden sollen. Die Unterverteiler werden von der Zählerverteilung jeweils über ein NYM 4x10mm², welche auch zu einem späteren Zeitpunkt ausgetauscht werden, versorgt. Allgemeinanlagenteile wie die Treppenhausbeleuchtung, Heizung, Klingelanlage usw. wurden von der Zählerverteilung mit Spannung versorgt. Als Hauptzuleitung vom Dachständer lag ein NYM 4x10mm². Als Potentialausgleich am Zählerplatz war ein NYM 1x10mm² vorhanden.

Vorbereitung:
Die für den Austausch erforderlichen Materialien wurden durch unsern Bauleiter vor Ort aufgenommen und beim Elektrogroßhandel bestellt.

Vorgehensweise:
Die oberen Sicherungsabdeckungen wurden geöffnet und die Anschlüsse (Leitungen - Leitungsart - Sicherungen - Beschriftungen usw.) wurden dokumentiert. Alle abgehenden Leitungen wurden Stück für Stück abgeklemmt und beschriftet. Gleichzeitig wurden die Anschlüsse noch einmal mit der Dokumentation verglichen.

Das gesamte Gebäude wurde unter Einhaltung der Sicherheitsregeln vom Netz genommen, der untere Anschlussraum geöffnet und die Zuleitungen so wie die Zähler abgeklemmt. Die drei alten Zählerplatten wurden entfernt und bis zum Abschluss der Arbeiten sorgsam gelagert. Der Wechselstromzähler soll zurückgegeben werden, der Drehstromzähler wird noch benötigt. Der neue Zählerschrank wurde zur Montage vorbereitet.

Am Montageort wurden, um mehr Platz zu erhalten, die Leitungen nach hinten gezogen. Der neue Zählerschrank wurde montiert und die Leitungen oberhalb des Verteilers an der notwendigen Stelle durch die Wand verlegt.

Abschluss:
Zum Abschluss der Arbeiten wurden die Leitungen in den neuen Zählerschrank eingeführt und alle Leitungen wieder angeschlossen. Der vorhandene Drehstromzähler wurde auf den Zählerplatz gesetzt und angeschlossen. Alle Abdeckungen und die Türen wurden montiert. 

Nebenarbeiten:
Zählerstände und Zählernummern dokumentiert. Zusätzlich zu den beschriebenen Arbeiten wurde von uns der Wechselstromzähler beim VNB abgemeldet. Die Hauptzuleitung vom Dachständer zum Zählerplatz wurde im Zuge der "Zählerplatz-Tauschaktion" ausgetauscht. Müll und Bauschutt wurden von uns fachgerecht entsorgt.

Sonstiges:
Dank an unseren Auftraggeber, der uns die Fotodokumentation und deren Veröffentlichung erlaubt hat. Dank auch an die beiden Monteure für die saubere Arbeit - wobei dies für unsere Monteure eigentlich selbstverständlich ist.

Diese Arbeiten wurden im Januar 2013 ausgeführt. 
H. Gilbert

 


Zählerplatz aus den 1960ern Sicherungen EG Sicherungen Allgemein und OG
Zählerplatz aus den 1960ern Sicherungen EG Sicherungen Allgemein und OG

Anschlüsse Sicherungen EG Anschlüsse Sicherungen Allgemein und OG Abgeklemmte und beschriftete Leitungen
Anschlüsse Sicherungen EG Sicherungen Allgemein und OG Beschriftete Leitungen

Alle Leitungen abgeklemmt Alte Verteilung demontiert Neue Verteilung
Alle Leitungen abgeklemmt Alte Verteilung demontiert Neue Verteilung

Vorbereitete Wand Neuer Zählerschrank montiert Leitungen
Vorbereitete Wand Neuer Zählerschrank montiert Leitungen

Leitungen auf der Wandrückseite Neuer Zählerschrank Mit Zähler
Leitungen auf der Wandrückseite Neuer Zählerschrank Mit Zähler
 

Gilbert Elektrotechnik GmbH
Im Spechten 8   *   75438 Knittlingen